GmbH - Geschäftsführer

Als Geschäftsführer einer GmbH ist man in Zeiten wie diesen besonders gefordert. Nun geht es nicht nur darum die eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen, denn das Unternehmen braucht einen Kapitän, einen kontrollierten Steuermann durch unruhige Gewässer.

Wie lange können bei der gegenwärtigen Entwicklung noch alle Zahlungsverpflichtungen erfüllt werden, insbesondere Gehälter, Miete, Tilgungsleistungen u.ä.?

Um diese Fragen möglichst beantworten zu können, sollte der Liquiditätsplan aktualisiert werden. Dieser Liquiditätsplan sollte eine langfristige Deckung vorsehen, um die Lage als unproblematisch für das Unternehmen einzustufen, empfehlen wir eine Vorausplanung von mindestens 6-9 Monaten. Ist bereits in diesem Zeitraum eine Lücke ersichtlich bzw. möglich sollten sofort Maßnahmen ergriffen werden.

Mögliche Liquiditätsmaßnahmen

Kurzarbeit

Created with Sketch.

Hierzu ausführlich unter unser Kategorie Arbeitgeber


Geschäftsführergehälter

Created with Sketch.

Ggf. ist auch eine Herabsetzung der Geschäftsführergehälter oder eine Verringerung der Auszahlung in Betracht zu ziehen. Hierbei sind natürlich die privaten Finanzierungsbelange des Geschäftsführers mit einzubeziehen und auch eine gleiche bzw. faire Lastenverteilung zwischen allen Gesellschaftern.

 

Beachten Sie dabei bitte den Unterschied zwischen einem vorübergehenden Verzicht auf die Auszahlung (Quasi-Darlehen des Geschäftsführers) und einer tatsächlichen Herabsetzung des Gehaltes:

  • Wird lediglich der Auszahlungsbetrag verringert müssen Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge (Geschäftsführer kontrolliert weniger als 50% der Anteile und hat kein umfassendes Vetorecht) weiter auf den vollen Betrag abgeführt werden. Der nicht ausgezahlte Teilbetrag kann dann nach Erholung des Unternehmens (natürlich ohne weitere Abgaben) ausgezahlt werden.


  • Wird das Gehalt herabgesetzt verringern sich auch die Abgaben, dafür besteht dann auch später kein Anspruch mehr auf eine nachträgliche Auszahlung. Auch eine spätere „unbegrenzte“ Erhöhung des Gehaltes kommt nur in Abhängigkeit von der Gesamtausstattung in Betracht (Themenkomplex verdeckte Gewinnausschüttung). Für weitere Details stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Unternehmensfinanzierung

Created with Sketch.

Es schadet nie frühzeitig das Gespräch mit der Hausbank zu suchen. Zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit kommen dabei klassische Instrumente wie Darlehen und Kontokorrentlinien in Betracht. Hierzu können die Konditionen unter Einbeziehung der KfW deutlich verbessert werden:

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

Mehr zu den sog. KfW-Corona-Hilfen erfahren Sie bei uns unter KfW-Corona-Hilfe.

Darüber hinaus kann auch über sog. Sale-and-lease-back Geschäfte (Verkauf von Betriebsgegenständen bei gleichzeitigem Abschluss eines Leasingvertrages über diesen Gegenstand) oder Factoring (Verkauf offener Forderungen) kurzfristig Liquidität erzeugt werden. Dabei sichert das Factoring auch das Risiko des Zahlungsausfalls ab. Beide Varianten wirken sich in der Regel negativ auf den Totalgewinn des Unternehmens aus. In Zeiten wie diesen ist jedoch der erste Blick auf die Liquidität und nicht auf den Gewinn zu richten.

Miete

Created with Sketch.

Gerade in den Großstädten aber auch in den Vororten macht die Büro- oder Ladenmieten einen Großteil der Fixkosten aus.

Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Vermieter und besprechen Sie die Möglichkeiten einer Mietstundung oder eventuell auch eines Teilerlasses. Viele Vermieter haben ein großes Interesses an einem Aufrechterhalten des Mietverhältnisses, statt einer eventuell zu erwartenden Leerstandszeit. 

NRW-Soforthilfe 2020

Created with Sketch.

Bislang sind in einigen Bundesländern (so auch in NRW) durch die Landesregierung Soforthilfen für Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen beschlossen worden. Nähere Informationen finden Sie unter der Kategorie Künstler

Achtung

Am 25.03.2020 wurden in NRW ebenfalls Soforthilfen für kleinere und mittelgroße Unternehmen sowie Solo-Selbständige und Freiberufler beschlossen.
Nähere Informationen finden Sie unter der Kategorie Selbständige und Freiberufler.

Stellenabbau

Created with Sketch.

Aus ethisch-moralischen Gründen möchte selbstverständlich jeder in diesen Zeiten eine Kündigung von Mitarbeitern vermeiden. Dennoch kann das Unternehmen in eine Lage geraten in der zum Schutz der restlichen Belegschaft einzelne Ihren Arbeitsplatz verlieren werden. Achten Sie auf eine gute Kommunikation der Lage um keine Panik bei der übrigen Belegschaft auszulösen. 

Aufgrund von Kündigungsfristen und je nach Größe des Unternehmens auch unter Beachtung des Kündigungsschutzgesetzes muss leider auch diese Maßnahme frühzeitig in Betracht gezogen werden. Hier ist häufig auch die Hinzuziehung eines Anwaltes zu empfehlen.